Übersicht

Anträge der SPD Recke

Anträge der Fraktion im Gemeinderatsgremien

Haushaltrede 2015

Die wichtigsten Punkte: Die Zahl der Asylbewerber, die vor Bürgerkrieg, Gewalt oder Diskriminierung zu uns geflohen sind, wird 2015 weiter steigen. Wir sollten ihnen helfen, sich in einer neuen Umgebung einzuleben und ihnen zeigen, dass sie willkommen sind. Inklusion wird uns weiter beschäftigen. Vom Land werden für bauliche Maßnahme in Schulen Mittel zur Verfügung gestellt. Es fehlt allerdings an Geld, um Integrationshelfer einzustellen, die dem vermehrten Förderbedarf der Kinder und Jugendlichen gerecht werden können. Große Anstrengungen sind nötig, um neue Betriebe, die Arbeitsplätze schaffen, vor Ort anzusiedeln. Wichtig wäre dazu eine flächendeckende Ausweitung des „schnellen“ Internets mit 50 Mbits pro Sekunde. Recke ist hier erst zu 45 Prozent erschlossen. Bei der Ausweitung touristischer Angebote gibt es durchaus noch Potential. Wir sollten uns mit den Nachbargemeinden vernetzen, um Tagesgäste oder Urlauber für Recke zu interessieren. Eine gezielte Verkehrslenkung ist erforderlich, damit Verkehrsteilnehmer, die nicht ins Zentrum wollen, umgeleitet werden können. Der Haushaltsentwurf 2015 steht im Zeichen einer weiteren Konsolidierung des Haushalts. Wichtige Weichenstellungen bei der Rekommunalisierung von Strom und Gas wurden und werden auf den Weg gebracht. Die Rede in Gänze finden Sie unter Weiterlesen.